3D gedruckter Nurflügel

Aus Werkraum - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei diesem Projekt handelt es sich in gewisser Weise um den Nachfolger des Projekts 3D-gedruckte Me109. Mit 3ds Max 2018 , welches für Studenten kostenlos erhältlich ist, soll das Modell für den 3D-Druck entworfen werden.


Konzeption

Zielsetzung

  • Spannweite: 1m
  • Gewicht: 500g
  • Flugzeit: 20min


Konstruktionsmerkmale

  • Auftriebsverteilung, nachrechnen?
  • Schwerpunktslage, für den Anfang kopflastig
  • Schränkung, Drehung Endrippe gegen Wurzelrippe
  • Streckung, Spannweite durch mittlere Flügelbreite
  • Winglets
  • Holm?
  • V-Form
  • nach innen zusammenlaufende Ruder, beachte die lokale Auftriebsveränderung

Design

3D-Druck

Der erste Druck hat die Erwartungen übertroffen.
Ein erster Testdruck des Mittelstücks wies eine erfreulich dünne Endleiste auf, ebenso eine sehr glatte Oberfläche. Allerdings scheint die große Steigung der Rippen die Kontaktfläche zwischen den einzelnen Schichten zu stark beeinträchtigt zu haben. Dies äußert sich in einer "Zerfaserung" der Rippen, welche sich negativ auf die Stabilität des Elements auswirkt. Eine Vergrößerung der Schichtdicke von 0,2mm auf 0,25mm brachte keine Verbesserung, daher wurden die Rippen überarbeitet, so dass sich ihr Überhang auf nur noch knapp unter 45° beläuft (zuvor beinahe 60°).